Materialmix für die Terrasse

Das neue CEWO-Deck Terrassensystem von Osmo verbindet Holz und Keramik – für individuelle Gestaltung und elegante Optik

Für die Terrassengestaltung bedarf es sorgfältiger Planung, damit der Außenbereich auf lange Sicht die Ansprüche der Bewohner erfüllt. Grundlegend ist die Wahl der Materialien, welche sich harmonisch in das Gesamtambiente einfügen, gleichzeitig aber auch durch hohe Widerstandsfähigkeit und Lebensdauer überzeugen sollten. Eine gleichermaßen clevere wie attraktive Lösung ist CEWO-Deck von Osmo, denn die flexiblen Verlegeoptionen eröffnen großen Gestaltungsspielraum: Ob helles Holz mit grauen keramischen Terrassenplatten oder dunkle Terrassendielen mit farblich harmonierenden Platten in Graphit – mit dem neuen CEWO-Deck lassen sich individuelle Terrassenträume umsetzen.

Das neue Terrassensystem verbindet die natürlichen Materialien Holz und Keramik und ermöglicht so eine stylische, funktionsorientierte Terrassengestaltung. Durch den Materialmix können einzelne Bereiche der Terrasse hervorgehoben und optisch voneinander getrennt werden. Unter der Lounge-Ecke etwa bietet sich ein fußwarmer, Gemütlichkeit ausstrahlender Holzboden an, während der Grill optimal auf Fliesen zum Stehen kommt. Bei dem System können Osmo Terrassendielen mit Keramikplatten in neun Farbtönen sowie zwei Größen kombiniert werden. So gelingt für jede Terrassengröße und -aufteilung die perfekte Verlegung. Gut zu wissen: Die Unterkonstruktion aus langlebigem, witterungsresistentem Aluminium bildet – einmal montiert – die Basis für eine wandlungsfähige Terrassengestaltung. Denn wenn der Außenbereich doch einmal umgestaltet werden soll, kann die Alu-Unterkonstruktion als Basis für die Neuverlegung einfach bestehen bleiben.

CEWO-Deck

Osmo Terrassen CEWO-Deck