Partielle Ausbesserung für farblos behandelte Böden

Ein mit Osmo Hartwachs-Öl behandelter Holzfußboden, kann leicht ausgebessert werden – auch partiell. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber lackierten Flächen.

So geht's:

1. Separieren Sie den beschädigten Dielenbereich mit Kreppband.


2. Schleifen Sie den beschädigten Bereich gründlich ab. Die Körnung des Endschliffs sollte dem Endschliff der umliegenden Dielen entsprechen.


3. Den abgeschliffenen Bereich gründlich mit einem Staubsauger entstauben.


4. Eine dünne Schicht farbloses Hartwachs-Öl mit der Osmo Mikrofaserrolle gleichmäßig auftragen.


5. Bei guter Belüftung etwa 8 – 10 Stunden trocknen lassen.


6. Nach der Trocknung eine weitere Schicht farbloses Hartwachs-Öl mit einem fusselfreien Baumwolltuch dünn auftragen.


7. Entspricht der Glanzgrad der behandelten Oberfläche nach der Trockung noch nicht dem Umfeld, kann er durch Politur mit Wachspflege- und Reinigungsmittel angepasst werden.

Farblos behandelte Böden ausbessern