Holz braucht Sonnenschutz

Die UV-Strahlung der Sonne baut das Lignin im Holz ab, das Regenwasser wäscht es aus. Dadurch verliert das Holz schnell seine natürliche Färbung – es vergraut. Lange Zeit galten farbige Anstriche als einzige Möglichkeit das Holz vor der Sonneneinstrahlung zu schützen.

Doch genau das möchten viele Menschen nicht mehr. Verständlich: Wer in schöne, wertvolle Eiche oder lebhafte Lärche für die Fassade investiert, will das Holz nicht mit stark pigmentierten Anstrichen überstreichen und dadurch den natürlichen Farbton und die Maserung verdecken.

Gefragt ist also ein Anstrich, der das Holz zuverlässig vor Feuchtigkeit und Vergrauung schützt, gleichzeitig jedoch den ursprünglichen Farbton erhält. Mit UV-Schutz-Öl und UV-Schutz-Öl Farbig hat Osmo hierfür genau die passenden Produkte.


WERTVOLLES HOLZ BLEIBT, WIE ES IST

Für den fast unsichtbaren Schutz von wertvollem Holz entwickelte Osmo das farblose UV-Schutz-Öl mit dem Sonnenschutzfaktor 12. UV-Schutz-Öl Farbig enthält zusätzlich zu den UV-Blockern Farbpigmente, die den Sonnenschutz deutlich verstärken. Dadurch kann bis zum  Renovierungsanstrich mehr Zeit verstreichen.

Die Farbpigmente sind zurückhaltend dosiert und exakt auf die jeweilige Holzart abgestimmt: Der Farbton Eiche hell ist für Eichenholz, Lärche für Lärchenholz, Zeder natur für Zedernholz – dadurch bliebt der natürliche Holzfarbton bestehen. Das UV-Schutz-Öl ist ideal für alle senkrechten Holzflächen im Außenbereich.


SIE HABEN DIE WAHL:

Farblos – kürzere Renovierungsintervalle
2x mit UV-Schutz-Öl 410 farblos or UV-Schutz-Öl Extra 420 farblos

Leichte Tönung – mittlere Renovierungsintervalle
1. Anstrich mit UV-Schutz-Öl Farbig
2. Anstrich mit UV-Schutz-Öl 410 farblos oder UV-Schutz-Öl Extra 420 farblos

Stärkere Tönung – längere Renovierungsintervalle
2x mit UV-Schutz-Öl Farbig

Holz braucht Sonnenschutz