Erstpflege für Holzterrassen

Um die Holzterrasse lange mit Freude genießen zu können, ist es wichtig, die erste Behandlung sorgfältig zu planen.

Bei einer Holzterrasse können Sie sich entscheiden, ob die Oberfläche durch Witterungseinflüsse eine natürliche Patina erhalten soll und nur farblos gepflegt wird oder, ob der ursprüngliche Farbton mit Hilfe von pigmentierten und abgestimmten Ölen lange erhalten bleiben soll.


Haben Sie sich für einen pigmentierten Anstrich entschieden, sollte Folgendes beachtet werden:

  • Hölzer mit einem besonders hohen Gehalt an Holzinhaltsstoffen vor der Erstbehandlung individuell abwittern lassen
  • Vor Einsetzen der Holzvergrauung sollten bei trockenem Wetter zwei Anstriche aufgebracht werden. Hierfür kann das der Holzart entsprechende Osmo Terrassen-Öl eingesetzt werden
  • Beachten Sie das Öl immer dünn und entlang der Holzmaserrichtung gleichmäßig aufzutragen. Hierfür eignet sich die Osmo Terrassenstreichbürste in 150 mm Breite in Kombination mit dem Osmo System Teleskopstiel – für ein schnelles und rückenschonendes Arbeiten im Stehen

Als Endanstrich auf einer bereits farbig behandelten Terrasse, ermöglichen die farblosen Öle von Osmo (007 Teak-Öl, 430 Anti-Rutsch Terrassen-Öl) eine weniger starke Pigmentierung. Das Anti- Rutsch Terrassen-Öl wirkt zudem rutschhemmend.

Als Alleinanstrich sind das farblose Teak-Öl und das Anti- Rutsch Terrassen-Öl ungeeignet, da sie ohne pigmentierten Voranstrich der hohen Beanspruchung (durch starke UV-Strahlung), auf einer Holzterrasse nicht Stand halten.

Erstpflege für Terrassen