Massivholzdielen Fichte

Fichte ist eine wichtige europäische Holzart. Das helle Holz wird überall im Innenausbau verwendet und liegt immer im Trend.


VORTEILE

  • rundum Nut + Feder
  • leichte Kantenfase rundum
  • Holzfeuchte ca. 8-12%
  • Brinellhärte: 12 N / mm²
  • Dichte: 0,46 g / cm³
  • Härteklasse 1
  • Zertifizierung: PEFC

Händler in Ihrer Nähe finden

UNSERE AUSWAHL FÜR FICHTE NORDISCH

Technische Daten

Eiche

MATERIAL ZUR VERSCHRAUBUNG

Massivholzdielenschraube
gelb verzinkt, mit Bohrspitze, Senkkopf und Torxaufnahme, inkl. Bit, Karton mit 200 Stk. Bedarf: ca. 20 Stk./m²
Ausführungen: für 15 mm Massivholzdielen 3,5 x 40 mm, für 20 mm Laubholz 3,5 x 50 mm, für 19-21 mm Nadelholz 4,2 x 45 mm, für 25-32 mm Nadelholz 4,2 x 70 mm

Catstep
Fußbodendistanzschrauben, stufenloser Höhenausgleich bis 3,5 cm, Belastbarkeit 500 kg pro Stück;
Bedarf: ca. 4-5 Stück pro m² Karton mit 100 Stück


MATERIAL ZUR VERKLEBUNG AUF ESTRICH

Parkettklebstoff Sika Bond 54 Parquet
1-komponentiger, lösemittelfreier und elastischer Klebstoff für Massivholzdielen und Parkett. 1 Eimer (13 kg) reicht für ca. 13 –18 m2


MATERIAL ZUR VERKLEBUNG AUF TROCKENESTRICH

Sika Acoubond-System
2-teiliges, trittschalldämmendes System zur Verklebung von Massivholzdielen auf Trockenestrichelementen (Spanplatten, OSB), bestehend aus:

a) Parkettunterlage SIKA Layer-03
b) Sika Bond -52 Parquet


MATERIAL ZUR SCHWIMMENDEN VERKLEBUNG

Elastilon® Strong
Strahlenvernetzter, geschlossenzelliger Polyethylenschaum, mit Klebeschicht,

Eiche

Osmo Massivholzdielen können verschraubt, verklebt oder mit der Elastilon® Klebematte verlegt werden.

Die jeweilige Freigabe je Holzart und Abmessung finden Sie folgend: Technische Dokumentation Massivholzdielen

Hinweise zur fachgerechten Verlegung, Anforderungen an den Untergrund sowie benötigtes Zubehör und Werkzeug entnehmen Sie bitte der aktuellen Verlegeanleitung:Verlegeanleitung Massivholzdielen

Eiche

REINIGUNG UND PFLEGE

Reinigung nach der Verlegung
Mit Hartwachs-Öl behandelte Fußböden werden wohnfertig geliefert. Bitte nach der Verlegung allen losen Staub oder Schmutz entfernen (Besen oder Staubsauger). Wurde der Boden stärker verschmutzt, kann er problemlos mit einem feuchten (nicht nassen!) Tuch gewischt werden. (Bitte dem Wasser Osmo Wisch-Fix zusetzen, um eventuelle Kalkrückstände des Wassers zu vermeiden.) Sofort mit trockenem Tuch nachwischen. Eventuelle Kratzer oder hartnäckige Flecken mit Osmo Wachspflege- und Reinigungsmittel entfernen.

Erstpflege
Nach der Erstreinigung kann auf dem trockenen und sauberen Boden Osmo Wachspflege- und Reinigungsmittel dünn aufgetragen werden. Verarbeitungshinweise auf der Dose beachten. (1 Dose Pflegemittel reicht bei sachgemäßer Anwendung für mindestens 100 qm = 2 Teelöffel für ca. 1 qm).

Laufende Reinigung und Pflege im Privathaushalt
Zur normalen Pflege genügt ein Mop, Besen oder Staubsauger. Der Boden kann bei Verschmutzungen auch feucht (nicht nass!) gewischt werden (Wasser mit Osmo Wisch-Fix). Sofort trocken nachwischen, damit keine Nässe in die Fugen eindringen kann. – Besonders hartnäckige Flecken mit Osmo Wachspflege- und Reinigungsmittel abreiben und polieren. Hin und wieder den Boden – in erster Linie die stark begangenen und oft gereinigten Stellen – mit Osmo Wachspflege- und Reinigungsmittel pflegen. (Einfach dünn auftragen, trocknen lassen, überpolieren).

Falls eine Renovierung des Bodens notwendig erscheint, die gereinigte Fläche mit Osmo Pflege-Öl oder Osmo Hartwachs-Öl nachbehandeln. Es genügt in der Regel 1 Auftrag. Auch praktisch ansatzlose Teil-Renovierung möglich. Bitte beachten Sie die Verarbeitungshinweise der jeweiligen Produkte.

Im öffentlichen Bereich (Büros, Geschäfte, Schulen, Gaststätten)
Bei Verwendung in öffentlichen Bereichen fordern Sie bitte unsere detaillierte Pflegeanleitung für Osmo Hartwachs-Öl Oberflächen in öffentlichen Bereichen an.

Flyer Fußboden Pflege